Auswahl eines passenden Domainnamens

Falls Sie es noch nicht getan haben, wird es Zeit, Ihren Platz im Internet zu finden. Und eines der allerersten Dinge ist die Einrichtung Ihrer elektronischen Adresse - Ihres Domainnamen. Wenn Sie eine Website erstellen, dann muss diese viele Aufgaben erfüllen, sie muss Ihr Schaufenster, Ihr Verkaufsservice, Ihr Kundendienst, Ihr „Schwarzes Brett” und so vieles mehr sein. Sie sollten Ihre Website genauso behandeln, wie Sie jedes andere Geschäft behandeln würden. Von daher gilt die alte Regel immer noch: „Die drei wichtigsten Aspekte bei der Eröffnung eines neuen Geschäfts sind die Lage, die Lage und nachmals die Lage“.

So, wie wählt man einen guten Domainnamen aus? Es gibt keine Patentlösung, aber wir haben eine Liste vorbereitet, mit Dingen, an die Sie denken sollten:

Domainnamen vs. Firmennamen

Obwohl Ihre Website oder Firma und Ihr Domainname nicht unbedingt gleich sein müssen, ist es im Allgemeinen ratsam, sie ähnlich zu gestalten. Denken Sie mal darüber nach, wie Websites in unsere Sprache eindringen, wie zum Beispiel „Google“. Nun wägen Sie ab, wie schwierig es sein könnte, diese Seiten zu finden, wenn der Domainname vom Geschäftsnamen abweichen würde, wenn zum Beispiel Google die Domain hätte: „die-erfolgreichste-Suchmaschine-aller-Zeiten.info“.

Die Länge

Ihr Domainname sollte weder zu lang noch zu kurz sein. Es leuchtet ein, warum Ihr Domainname nicht zu lang sein sollte - Wörter in langen Domainnamen sind nicht nur schwer zu lesen, sondern die Domainnamen können auch leicht vergessen werden. Es mag Ihnen komisch vorkommen, aber kurze Namen können manchmal genauso schlecht sein - besonders dann, wenn Sie ein langes Akronym verwenden, das wie eine beliebige Buchstabenansammlung aussieht.

Zu langwww.howtochoosethebestdomainforyourwebsite.com
Zu kurzwww.htcadn.com
Genau richtigwww.chooseadomain.com

Spezifität

Wenn der/die alltägliche(r) Web-Benutzer(in) ein Hemd kaufen wollte und dies online tätigen wollte, dann würde er/sie wahrscheinlich mit einer Suchmaschine, wie z. B. google.com anfangen, und den Namen eines Geschäfts bzw. einen Oberbegriff für Geschäfte kombiniert mit einem Ort eingeben, wie z. B. „Modegeschäft Köln“. Er/sie würde nicht nur nach dem konkreten Artikel „Hemd“ suchen, da er/sie weiß, dass das Ergebnis nicht dem entsprechen würde, was er/sie sucht. Wenn Sie Ihren Domainnamen entwerfen, dann überlegen Sie, was Ihre Kunden in Suchmaschinen eingeben würden. Wenn Ihr Domainname aus Worten besteht, die Leute in ihre Suchmaschinen eingeben, oder aus Schlagworten, dann ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass Sie oben auf der Suchergebnisliste stehen, und damit die Wahrscheinlichkeit größer ist, neue Kunden zu gewinnen.

Zu spezifischwww.ChooseYourNewDomainName.com
Zu allgemeinwww.naming.com
Genau richtigwww.chooseadomain.com

Endungen

Abgesehen von den berühmten drei Ws (www) besteht jeder Domainname aus zwei Teilen - der Text vor dem ‘Punkt, welches der Hauptbestandteil des Domainnamens ist, und die Endung nach dem Punkt. Die von Ihnen gewählte Endung kann beides, für Sie und gegen Sie arbeiten. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie als Ihren Websitenamen „chooseadomain“ gewählt haben, aber dann herausfinden, dass der Domainname chooseadomain.com nicht verfügbar ist. Anstelle dessen könnten Sie den Domainnamen chooseadomain.net registrieren. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihren ursprünglichen Namen beizubehalten, was gut ist, aber Sie gehen auch eine gewisses Risiko ein, dass die Leute den gängigeren Suffix eingeben, wenn Sie versuchen, Ihre Website zu finden. Dies kann problematisch sein, wenn der Name zu einem Ihrer Konkurrenten gehört. Berücksichtigen Sie alle Ihre Optionen, wenn Sie Ihre Endungen auswählen, und seien Sie sicher, dass Sie Ihren gesamten Domainnamen spezifizieren, wenn Sie über ihn reden, besonders wenn Sie kein .com sind.

EndungenWer benutzt welche
.comHauptsächlich wirtschaftliche Unternehmen, aber für jeden zugänglich
.orgGemeinnützige Organisationen
.netOriginally for Internet service providers
.infoInformational sites
.mobiWebsites that are meant to be viewed on mobile devices, like cellphones or Blackberrys

Sobald Sie einen Domainnamen gefunden haben, ist der nächste Schritt, sich durch Suchen zu vergewissern, dass er noch nicht registriert wurde. Sollte er verfügbar sein, dann folgen Sie dem Link zur Domainnamensregistrierung- und Hosting-Site und einige Minuten später haben Sie Ihren eigenen Domainnamen!

Artikel-Index